Unsere Projekte in Malawi 

UMGESETZTE PROJEKTE 2014-2018

 

Unsere umgesetzten Projekte verbessern die Lebensbedingungen von 3.623 SchülerInnen in den Gebieten Dedza, Mangochi und Zomba. Viva con Agua sammelte insgesamt mehr als 65.000 € für die Projekte. Die Projekte hatten eine Laufzeit von 2014-2016, 2017 wurde eine weitere Schule in Malawi unterstützt. Innerhalb der Projekte, welche gemeinsam mit der Welthungerhilfe realisiert werden, wurde der Zugang zu menschenwürdigen sanitären Anlagen und sauberem Trinkwasser an mittlerweile 4 Schulen sichergestellt.

Hier geht's zum Download des Allgemeinen Factsheets

Derzeitiges Projekt: KAMTEDZA PRIMARY SCHOOL 

Das Projekt hat eine geplante Laufzeit von 2 Jahren und verbessert die Lebensbedingungen von 1054 SchülerInnen. Viva con Agua sammelte bereits 25.000 € für dieses Projekt 

Was wir erreichen wollen: 

  1. Stärkung von Community-Institutionen in den Bereichen des Wasser- und Hygienemanagements
  2. Verbesserter Zugang zu sicherem und sauberem Trinkwasser 
  3. Verbesserung der Gesundheits- und Hygienebedingungen

In Malawi ist die Rate der Schulabbrecherinnen ab dem Zeitpunkt des Eintritts der Periode der Mädchen sehr hoch. Deswegen finanziert Viva con Agua sogenannte Changing rooms, in welchen Mädchen sich vor Ort hygienisch versorgen können inklusive der notwendigen Hygieneartikel. 

 

PROJEKT 2016: NDANGOPUMA PRIMARY SCHOOL 

Das Projekt hatte eine geplante Laufzeit bis Mitte 2017 und verbessert die Lebensbedinungen von 1606 SchülerInnen. Viva con Agua sammelte 20.000 € für dieses Projekt 

Was wir erreicht haben:  

  1. Stärkung von Community-Institutionen in den Bereichen des Wasser- und Hygienemanagements 
  2. Verbesserter Zugang zu sicherem und sauberem Trinkwasser 
  3. Verbesserung der Gesundheits- und Hygienebedinungen

Es wurden bisher 2 Spültoiletten mit den Spendengeldern konstruiert. Außerdem gibt es einen aus Eltern, LehrerInnen und SchülerInnen bestehenden "Health Club"
 

 

PROJEKT 2015: MCHOKA PRIMARY SCHOOL 

Das Projekt hatte eine geplante Laufzeit bis Ende 2016 und verbessert die Lebensbedingungen von 828 SchülerInnen. Viva con Agua Österreich sammelte 25.000 € für dieses Projekt. 

Was wir erreicht haben: 

  1. Stärkung von Community-Institutionen in den Bereichen des Wasser-und Hygienemanagements 
  2. Verbesserter Zugang zu sicherem und sauberem Trinkwasser 
  3. Verbessertung der Gesundheits- und Hygienebedingungen 
  4. Konstruktion von "changing rooms" für die hygienische Versorgung für die Mädchen während ihrer Periode 

Es wurde ein Bohrloch rehabilitiert, 8 Larinen, 2 Handwaschmöglichkeiten und ein "changing room" mit den Spendengeldern konstruiert. Außerdem gibt es einen aus Eltern, LehrerInnen und SchülerInnen bestehenden "Health Club". 

 

PROJEKT 2014: CHIWAKA PRIMARY SCHOOL

Das Projekt ist abgeschlossen und verbessert die Lebensbedingungen von 1189 SchülerInnen. Viva con Agua Österreich unterstützte das Projekt mit 20.000 € - Der Zugang zu sanitären Anlagen und sauberem Trinkwasser wurde sichergestellt 

Was wir erreicht haben: 

  1. Stärkung von Community-Instituionen in den Bereichen des Wasser-und Hygienemanagements 
  2. Verbesserter Zugang zu sicherem und sauberem Trinkwasser 
  3. Verbesserung der Gesundheits- und Hygienebedinungen 

Das Bohrloch wurde rehabilitiert. Außerdem wurden 4 Hocktoiletten für Mädchen, 2 Hocktoiletten für Jungen und eine Handwaschmöglichkeit mit den Spendengeldern konstruiert. Auch ein aktiver "School Helath Club" wurde gegründet.