Aktionen


Nova Rock 2014

unser erstes vivaconaguatisiertes Festival in Österreich!

Sonne. Nette Menschen. Viele Becher. Jede Menge Spaß.Der perfekte Start in den Festival-Sommer mit und für Viva con Agua Österreich.
Heuer hat Viva con Agua Österreich die große Ehre auf den drei großen Festivals: NOVA ROCK, URBAN ART FORMS und FREQUENCY für sauberes Trinkwasser Pfandbecher zu sammeln.

Unsere Premiere war das unglaublich coole NOVA ROCK FESTIVAL in Nickelsdorf!!

Schon bei unserer Ankunft war alles sehr entspannt und wir bekamen ohne jegliche Probleme unseren Stand-Platz zugewiesen, welcher sich in unmittelbarer Nähe der Hauptbühne befand. Schon hier wurde uns Neulingen bewusst, welchen Luxus es bedeutet mit Viva con Agua auf einem Festival sein zu dürfen und schnell stellte sich heraus, wie unglaublich gut und professionell das Festival organisiert ist.

Am ersten Tag trafen wir uns dann alle topmotiviert an unserem Stand. Das Publikum war von Anfang an sehr nett und interessiert an den Grund unserer sozialen Becherjagd. Viva con Agua Österreich hatte aber zu diesem Zeitpunkt noch kaum einen Bekanntheitsgrad, was sich im Laufe des Festivals allerdings noch änderte.

Am Nachmittag standen die jahrelangen Supporter und Familienmitglieder von Viva con Agua namens Irie Révoltés auf der Hauptbühne. Irie Révoltés haben es trotz der Sonne und der daraus entstandenen Staubwolken geschafft unglaubliche Stimmung zu entflammen und machten die Leute auf unser Becher-Sammeln für sauberes Trinkwasser in Malawi aufmerksam. Dies wurde durch das Gründungsmitglied von Viva con Agua Michael Fritz mit Hilfe eines Schlauchbootes unterstützt. Er versuchte auf einem Schlauchboot von der Bühne aus zu Stage-Diven und so viele Becher wie möglich zu fangen, was ihm auch glückte, da wir alleine am ersten Tag schon unglaubliche 900? Spenden für Malawi zusammenbrachten. In diesem Sinne möchten wir uns herzlichst bei Irie Révoltés für die jahrelange Unterstützung, Motivation und Energie bedanken.

Der zweite Tag begann genauso entspannt wie der erste und alle Menschen starteten wieder mit vollster Motivation. Auffällig war, dass uns an diesem Tag schon sehr viel mehr Nova Rocker erkannten und die Becher schon von alleine in unsere Tonnen warfen und Kollegen auf unsere Aktion aufmerksam machten. Samstags bekamen wir am Laufe des Tages dann auch noch Verstärkung von fleißigen Bechersammlern und uns wurden wieder unfassbare 900? gespendet. Davon abgesehen haben sich immer mehr Festivalbesucher detaillierter für unseren Verein interessiert und feierten mit uns gemeinsam das Nova Rock Festival. An diesem Tag lernten wir folgendes: ?Don`t hassel the Hoff, if you want freedom!? und feierten gemeinsam die gesamten Auftritte des Tages.

Der letzte Tag war dann noch einmal ein absolutes Highlight. Einerseits waren alle traurig darüber, dass sich das Festival dem Ende zu naht, aber andererseits waren alle wieder so gespannt, was der neue Tag mit sich bringt. Nachmittags konnten wir uns dann wieder über Supporter der Viva con Agua-Family freuen, denn Fettes Brot machten die unglaublichste Ansage für uns und füllten somit innerhalb kürzester Zeit vier Mülltonnen mit Pfandbechern.
Dieser Tag brachte uns unfassbare 1600? und wieder neue Menschen, die sich für unsere Aktion begeisterten. Als dann Black Sabbath am Ende des wunderbaren Nova Rock-Festivals wieder einmal Musikgeschichte schrieben, war unser erstes Festival mit Viva con Agua Österreich gerockt und wir sind unendlich dankbar für diese Möglichkeit und bedanken uns von Herzen vor allem bei dem Veranstalter, der uns unsere Aktion vor Ort erst ermöglichte, allen unterstützenden Bands und natürlich an all die geilen Rocker da draußen!
Es war unglaublich mit euch und es hätte nicht besser oder schöner sein können!
Vielen Dank!
Hopefully we`ll see you at NOVA ROCK 2015!

Magdalena Leitner
Aktionen Viva con Agua Österreich

mehr Bilder