Wasserprojekte


Unsere Projekte in Uganda

Seit 2019 finanziert Viva con Agua Österreich germeinsam mit Viva con Agua Deutschland und Viva con Agua Kampala ein Bildungsprojekt in Uganda. 

Dabei vermitteln wir Schüler*innen spielerisch Wissen über Hygiene, zB richtige Handwaschtechniken oder über die Verbreitungswege von Bakterien. In einem Wettbewerb treten anschließend lokale Schulen in bunt gemischten Kategorien an, um ihr Wissen und ihre Fähigkeiten im Bereich WASH zu überprüfen. Durch die freudvolle Auseinandersetzung im Spiel verankern wir Verhaltensänderungen und Wissen, welches die Schüler*innen in ihre Familien und Gemeinschaften weitertragen.

Unsere Kolleg*innen von Viva con Agua Kampala (Uganda) haben übrigens einige dieser Methoden selbst entwickelt und geben dieses Wissen mittlerweile an Trainer in mehreren anderen Ländern weiter.     

Alle Schulen können beim Wettbewerb gewinnen: Von Toilettenanlagen über Handwaschstationen bis zu Wasserfiltern. Der genaue "Preis" wird vor der Umsetzung mit der Schule abgestimmt. Viva con Agua Österreich finanziert im Rahmen dieses Projekts eine Toilettenanlage. Sie ist gerade noch im Bau, hoffentlich können wir bald Bilder von der Einweihung mit euch teilen. 
 

Toiletten in Bau: Für die Wände verwenden wir übrigens Einwegplastikflastikflaschen, die mit Einwegplastiksackerln vollgestopft sind. Beides würde sonst am Müll landen.

Toiletten in Bau: Für die Wände verwenden wir übrigens Einwegplastikflastikflaschen, die mit Einwegplastiksackerln vollgestopft sind. Beides würde sonst am Müll landen.